Rechtsthemen



Frist für Antrag auf eine Verlustbescheinigung läuft ab

Wenn Kapitalerträge aus Depots bei verschiedenen Banken miteinander verrechnet werden sollen, muss bis zum 15. Dezember eine Verlustbescheinigung beantragt werden.

Gewinne aus Wertpapiergeschäften verrechnet die Bank normalerweise automatisch mit entsprechenden Verlusten. Wer seine Wertpapiere aber auf Depots bei mehreren Banken verteilt hat, dem bleibt nur der Weg über die Verlustverrechnung per Steuererklärung. Dazu brauchen Sie eine Verlustbescheinigung der Bank, die allerdings nicht automatisch erstellt wird, weil die Verluste normalerweise auf das Folgejahr vorgetragen werden. Sie müssen die Verlustbescheinigung daher bei der Bank beantragen, und zwar für das laufende Jahr bis spätestens zum 15. Dezember 2021.


Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diese Seite optimal nutzen zu können.
 
×

Aktuelle Informationen für unsere Mandanten

Bitte nur geimpft, getestet oder genesen

Liebe Mandantinnen und Mandanten,
aufgrund der aktuellen Corona Lage gilt in unserem Haus die 3G-Regel: Zutritt haben nur Geimpfte, Genesene oder Getestete. Das gilt für Sie, aber auch für uns! Zu Ihrem und unserem Schutz bitten wir Sie, uns Ihren Impfnachweis, Ihre Genesenenbestätigung oder einen negativen Test, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, vorzuzeigen. Sollten Sie nicht geimpft oder genesen sein und keinen Test vorlegen können, der max. 24 Stunden alt ist, können Sie auf Anfrage einen Schnelltest an der Rezeption erhalten.

Ihr Merget-Team

Aktuelle Info zu COVID-19 / Coronavirus